Warnung vor diesen Ikea-Batterln

Die montierten Knöpfe können sich lösen. Es besteht Erstickungsgefahr.
Die montierten Knöpfe können sich lösen. Es besteht Erstickungsgefahr.Bild: zVg IKEA
Der Einrichtungskonzern IKEA ruft ein Batterl für Babys und Kleinkinder aus seinem Sortiment, weil Erstickungsgefahr besteht.
Das schwedische Unternehmen IKEA hat am Montag eine Rückrufaktion gestartet. Das Produkt "MATRVA", es handelt sich um ein Lätzchen für Babys und Kleinkinder, wird zurückgerufen, weil sich ein auf dem Tuch montierter Knopf lösen und vom Kleinkind verschluckt werden könnte. Somit besteht möglicherweise Erstickungsgefahr.

Weltweit wurden über 85.000 Stück verkauft. In Österreich gingen seit August 1.042 Lätzchen über den Ladentisch. "IKEA nimmt Produktsicherheit sehr ernst", heißt es in einer Aussendung. Weil Meldungen über den Mangel bei IKEA eingingen, wird das Produkt nun zurückgerufen.

"IKEA bittet alle Kunden, das Produkt gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises oder ein vergleichbares Produkt zu IKEA zurückzubringen. Ein Kaufnachweis (Kassenbon) ist nicht erforderlich."



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftRückrufaktion

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren