Bei diesem Paar läuten die Hochzeitsglocken online

Ein findiger Pfarrer macht jetzt die erste Online-Trauung Österreichs möglich: Tanja und Hans Jürgen Semler bekommen übers Internet seinen Segen. Nach Corona wird dann aber im großen Stil gefeiert.
"Wir lassen uns in unserer Liebe sicher nicht von Corona bremsen", freut sich Tanja Semler (30) auf den schönsten Tag im Leben. Dennoch wird die Hochzeit mit ihrem Hans Jürgen ganz anders als ursprünglich geplant. Das Paar wird am 2. Mai in Hartberg (Stmk.) die erste Online-Eheschließung Österreichs feiern.



Möglich macht das der Internet-Fan Pfarrer Josef Reisenhofer, der mit Live-Messen im Cyberspace bereits seit Jahren seine Schäfchen begeistert. Die Online-Trauung wird nur im engsten Kreis mit Eltern und Trauzeugen stattfinden, selbst die Kinder (2 und 4 Jahre) werden nicht direkt dabei sein. Die vor Corona geladenen Gäste, rund 110 Personen, sind aber vor dem Computerschirm ins Geschehen am Altar eingebunden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Tanja Semler: "Wir ziehen das einfach durch, weil es uns wichtig ist. Wenn die Pandemie vorbei ist, feiern wir aber eine große After-Wedding-Party." Pfarrer Reisenhofer freut sich schon auf die Zeremonie: "Viele verschieben gerade ihre Hochzeiten. Schön, dass es mit moderner Technik bei diesem Paar trotzdem klappt."

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
HartbergNewsSteiermarkHochzeitEheCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen