Bei diesen Wienerinnen gibt es Mord auf die Ohren

Franziska Singer (r.) und Amrei Baumgartl laden in ihrem Podcast "Darf's ein bisserl Mord sein" zum Gruseln und Lachen ein.
Franziska Singer (r.) und Amrei Baumgartl laden in ihrem Podcast "Darf's ein bisserl Mord sein" zum Gruseln und Lachen ein.RM_Detoyato
Mit mehr als vier Millionen Downloads ist "Darf's ein bisserl Mord sein?" der beliebteste True-Crime-Podcast Österreichs. 

Sie liefern Spannung, aber auch der Humor kommt in diesem Podcast nicht zu kurz. Schauspielerin Franziska Singer (35) erzählt in "Darf's ein bisserl Mord sein?" in jeder Folge von einer wahren Begebenheit aus der Kriminalgeschichte. An ihrer Seite moderiert Co-Host und Schauspiel-Kollegin Amrei Baumgartl (29). Mit Wiener Schmäh sprechen die beiden Frauen über kuriose, ungelöste und längst vergessene Kriminalfälle aus aller Welt – und das mit Erfolg.

Jeden Montag eine neue Episode

Vom kleinsten Kannibalen der Welt, dem ungelösten Mord an Martina Posch oder der Reise, die Joseph Haydns Schädl nach seinem Tod gemacht hat, ist alles dabei. Die Wienerinnen erzählen nicht nur von den Fällen, sondern besprechen und analysieren auch die psychologischen Hintergründe der Täter und stellen dabei einige interessante Theorien auf. Bisher gibt es 94 Episoden auf die Ohren. In Special-Folgen nehmen bekannte Stimmen wie Kabarettistin Antonia Stabinger oder Mikrobiologe Martin Moder hinter dem Mikrofon Platz.  

Recherchiert, produziert und geschnitten werden alle Folgen von Singer. "Als Kind habe ich gerne Krimis gelesen. Ich wollte auch eigentlich gerne zur Polizei gehen, habe mich dann aber für die Schauspielerei entschieden", erzählt die 35-Jährige. Die Idee für einen Podcast kam der "Soko Kitzbühel"-Darstellerin beim Zugfahren. "Da habe ich das erste Mal True-Crime-Podcasts gehört und war angefixt."

Jetzt lesen: Diese Künstlerin malt mit Pillen und Schmerzmitteln

Der Podcast, der sich ausschließlich aus Spenden der Hörer und Hörerinnen finanziert, feiert mittlerweile große Erfolge. Beim Ö3 Podcast Award 2021 hat er den zweiten Platz und beim k.at Podcast Award 2021 in der Kategorie "Gruseln" den ersten Platz belegt. Jeden Montag erscheint eine neue Episode, die man auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts oder direkt auf der Webseite der Wienerinnen hören kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account adu Time| Akt:
WienMordKriminalitätVerbrechen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen