Graues Haar? So pflegst du es richtig

Sei ruhig stolz auf deine graue Haarpracht und lerne wie du sie mit der richtigen Pflege weiterhin gesund halten kannst.
Sei ruhig stolz auf deine graue Haarpracht und lerne wie du sie mit der richtigen Pflege weiterhin gesund halten kannst.Getty Images/iStockphoto
Die richtige Therapie für deine grauen Haare erreichst du indem du dich von den folgenden Beauty-Fehlern verabschiedest.

Das Alter lässt sich anhand deiner silbernen Mähne deutlich erkennen. Beim Versuch Modeerscheinungen nachzuahmen, um ein jüngeres Aussehen zu erzielen, strapazierst du dabei oft deine Haare indem du sie beispielsweise regelmäßig färbst oder stark wirkenden Haar-Kuren aussetzt. Graues Haar erfordert aber besonders viel Aufmerksamkeit. Genau deshalb ist es wichtig, dass du sie auch in den späteren Jahren nicht unangepasst behandelst oder gar vernachlässigst.

SOS-Tricks für trockenes Haar >>>

Die grauen Strähnchen, die immer deutlicher zu sehen sind brauchen die richtige Pflege, damit sie gesund weiterwachsen können. Es hat sich schließlich nicht nur deine Haarfarbe geändert. Auch die Art, wie sich dein Haarwuchs entwickelt verfolgt nun auf eine andere Weise. Neues Wissen um die geeignete Pflege deiner grauen Haare können dir den nötigen Sprung geben, um deinen neuen Lebenskapitel stressfrei zu beginnen.

Botox für kaputte Haare: Ab zum KryoHairStyling >>>

Diese Faux-Pas solltest du bei der Pflege deiner grauen Haaren beachten

Graue Haare müssen nicht immer als etwas negatives aufgefasst werden. Zumal handelt es sich im Eigentlichen um farblose Strähnen, die aus deinem Kopf herauswachsen. Im Kontrast zu all deinen anderen Haaren wirkt die Farbe grau. Wem dieser altersbedingte "Farbwechsel" nicht gefällt verlässt sich auf die verschiedensten Mittel und Elixiere, die den Prozess verlangsamen sollten. Viele sehnen sich nach dem natürlichen rot, blonde, braun oder schwarz in ihren Haaren, aber es gibt genügend Personen, die sich mit ihrem grau-weißen Haarschopf zufrieden geben können. Doch auch in Natura solltest du darauf achten, dass du deinen Haaren die richtige Pflege unterziehst. 

Graue Haare neigen dazu relativ trocken und strohig zu sein, da deine Kopfhaut mit zunehmender Zeit immer weniger Talg produziert. Diese Erscheinung ist bei manchen Frauen bereits Mitte 20 zu sehen. Wenn du bereit bist deine graue Haarpracht selbstbewusst zu tragen, dann solltest du erfahren wie du diese am besten schön und gesund halten kannst. Vermeide daher diese häufigen Fehler bei der Pflege deiner grauen Haare:

Darum führt Stress zu grauen Haaren >>>

Die richtigen Pflegeprodukte können deine Haare attraktiver und lebendiger machen. Es sollten vor allem Spülungen und Shampoos zum Einsatz kommen, die sowohl deine Kopfhaut als auch deine graue Mähne ernähren. Wichtig ist nämlich, dass du Haaröle und andere Pflegemittel verwendest, die deinem Haar mehr Glanz und Leuchtkraft schenken. 

Auch ein gutes Styling kann dir mehr Selbstbewusstsein schenken, um deine grauen Haare stolz der Welt zu präsentieren. Bei langen Haaren hilft eindeutig mehr Volumen, und wer lieber eine kurze Frisur bevorzugt kann diese mit einem netten Pony dynamischer wirken lassen. Außerdem kann dieser Look ungewollte Falten ganz leicht kaschieren. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account bf Time| Akt:
BeautyKosmetik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen