Bei Havertz-Deal: Chelsea macht peinlichen Auto-Patzer

Kai Havertz bei der Chelsea-Präsentation.
Kai Havertz bei der Chelsea-Präsentation.Twitter
Kai Havertz wechselte für 100 Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach Chelsea. Doch nicht jeder kennt bereits den Namen des 21-Jährigen. 

Am Freitag hatten die "Blues" den Wechsel des hochtalentierten deutschen Teamspielers bekannt gegeben, dabei aber einen peinlichen Patzer gemacht.

In der offiziellen Vollzugsmeldung hatte Chelsea geschrieben: "Die ,Blues´ haben den Transfer des deutschen Nationalspieler Kia Havertz in diesem Sommer perfekt gemacht." Kia statt Kai! Ein kurioser Auto-Patzer. Da dürfte wohl jemand beim Premier-League-Klub seine Lieblings-Automarke verraten haben. Und das, wo der eigentliche Auto-Partner Hyundai ist.

Der Spott in den sozialen Netzwerken folgte natürlich sofort. So schrieb ein User auf Twitter: "Kann es kaum erwarten, Kia Havertz neben Honda Ziyech, Chevrolet Pulisic und Tesla Werner spielen zu sehen." Ein anderer meinte: "Wir warten Monate auf ihn und sie schreiben den verdammten Namen falsch."

Trotzdem jubeln die Fans der Londoner über den teuersten Transfer eines deutschen Spielers. Und Havertz kann es kaum erwarten, im blauen Dress aufzulaufen. In einem Video streute der 21-Jährige Chelsea-Coach Frank Lampard Rosen. "Ich habe ihn als Spieler geliebt, Ich kann viel von ihm als Trainer lernen. Er ist ein großartiger Typ."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
FC Chelsea

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen