Bei Massenschlägerei Mann mit Holzlatte verprügelt

Zeugen verständigten In der Nacht auf Sonntag um 23.15 Uhr die Polizei, weil in der Straße des 1. Mai beim Wiener Prater bei einer Massenschlägerei rund 20 Personen aufeinander losgingen. Als die Beamten eintrafen, fanden sie einen schwer verletzten 17-Jährigen am Boden liegend, ihm wurde mit einer Holzlatte das Gesicht gebrochen und ein Schädel-Hirn-Trauma zugefügt.
Noch vor dem Eintreffen der Beamten flüchteten einige der Beteiligten. Zurück blieb der 17-jährige Mann, der mit schweren Kopfverletzungen am Boden lag und von einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Zeugen gaben an, dass es zwischen zwei Gruppierungen von insgesamt 20 Personen zu einem Raufhandel gekommen war und ein vorerst unbekannter Täter dem 17-Jährigen mit einer Holzlatte auf den Kopf schlug. Vier Personen wurden vorläufig angezeigt, weitere Ermittlungen laufen.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen