Bei Trennung mit Mord an "Schwiegereltern" gedroht

Als Horror-Partner statt als "Traum aller Schwiegereltern" entpuppte sich ein Wiener (26). In einem Gespräch mit den Eltern seiner Freundin (26) drohte der Wiener, das Paar zu erschießen, sollte sich die junge Frau von ihm trennen. Die WEGA rückte an und stellte ein Waffenarsenal sicher.

Als Horror-Partner statt als "Traum aller Schwiegereltern" entpuppte sich ein Wiener (26). In einem Gespräch mit den Eltern seiner Freundin (26) drohte der Wiener, das Paar zu erschießen, sollte sich die junge Frau von ihm trennen. Die WEGA rückte an und stellte ein Waffenarsenal sicher.

Zu dem Streit war es in der Nacht auf Montag gekommen. Panisch verständigte die 46-jährige "Schwiegermutter" des Täters die Polizei. Der Mann drohte damit die Eltern seiner Freundin zu erschießen, sollte sie mit Trennungsgedanken spielen. In der Wohnung hatte der Jäger sieben Schusswaffen, einen Elektroschocker und jede Menge Munition gehortet.

Die Einsatzgruppe WEGA rückte an. Kurze Zeit später konnte die Freundin des Mannes unversehrt aus der Wohnung flüchten. Als die WEGA zur Wohnung vordrang, wurde den Beamten vom 26-Jährigen die Wohnungstüre geöffnet. Der Mann wurde festgenommen, die Waffen und Munition sichergestellt. Der Vorfall verlief ohne Verletzte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen