Bei uns ist es um 10 Grad wärmer als in Madrid

Wer die Osterferien für einen Trip in den sonnigen Süden nutzen möchte, sollte sich das zweimal überlegen. Bei uns ist es aktuell um einiges wärmer als etwa in Spanien.
Wie bereits berichtet, stehen uns heuer die sonnigsten Osterfeiertage seit vielen Jahren bevor. Am Wochenende sind frühsommerliche Temperaturen angesagt – bis zu 25 Grad sind stellenweise möglich.

Zu verdanken haben wir die herrlich sonnigen Tage Hoch "Katharina", das uns schon seit einigen Tagen begleitet und allmählich in ganz Österreich für mildes Wetter sorgt.

Laut den Wetterexperten von Ubimet liegt das Hochdruckwetter mit seinem Zentrum beständig über Skandinavien und versorgt weite Teile Europas mit viel Sonne und warmen Temperaturen.



Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!
Momentan kann Österreich es übrigens locker mit Spanien oder Portugal aufnehmen: in Wien hat es aktuell knapp zehn Grad mehr als etwa in Spanien. Auch im sonst meist milden Lissabon herrschen derzeit "nur" knapp 16 Grad, während die meisten österreichischen Städte die 20-Grad-Marke am Mittwoch schon geknackt haben.

CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.







Der Karfreitag beginnt verbreitet sonnig, im Norden und Osten ist der Himmel oft sogar wolkenlos. Entlang des Hauptkammes halten sich hingegen anfangs noch ein paar Wolken und auch tagsüber machen sich im Bergland ein paar Quellwolken bemerkbar, die Schauerneigung ist aber gering. Der Wind weht mäßig, im westlichen Donauraum auch lebhaft aus Ost und die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 23 Grad.

Am Karsamstag scheint verbreitet die Sonne, vor allem abseits der Alpen ist der Himmel über weite Strecken wolkenlos. Im Laufe des Nachmittags bilden sich im westlichen und südlichen Bergland ein paar lockere Quellwolken, es bleibt aber überall trocken. Der Wind spielt nur nördlich der Alpen eine Rolle und weht hier mäßig aus Ost. Die Temperaturen erreichen 17 bis 24 Grad, mit den höchsten Werten im Inntal.

Der Ostersonntag bringt erneut von Beginn an viel Sonnenschein. Im Tagesverlauf ziehen im Westen ein paar Schleierwolken durch und in den Alpen bilden sich einzelne Haufenwolken, sonst ist der Himmel meist wolkenlos. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus östlicher Richtung und die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 24 Grad.

Am Ostermontag kündigt sich aus heutiger Sicht der erste Sommertag an. Nördlich der Alpen und im Südosten dominiert neuerlich von Beginn an strahlender Sonnenschein, nur am Nachmittag zeigen sich hier ein paar Wolken am Himmel. Auch von Vorarlberg bis zur Obersteiermark überwiegt meist der Sonnenschein, nur am Nachmittag ziehen hier kompaktere mittelhohe und hohe Wolken durch. Tagsüber frischt am Alpenostrand lebhafter Südostwind auf und maximal werden 17 bis 25 Grad erreicht. (ek/red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsWetterOstern

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren