Beim Ausparken: Frau kracht mehrmals in Pkw

Sie versuchte die Kratzer einfach wegzurubbeln.
Sie versuchte die Kratzer einfach wegzurubbeln.Bild: Screenshot

Auf einem Parkplatz in Australien spielte sich eine kuriose Szene ab. Eine Lenkerin zerkratzte beim Ausparken ein fremdes Auto und versuchte es dann zu vertuschen.

Bei diesen Bildern greifen sich manche Beobachter wohl an den Kopf. Um aus einer Parklücke zu kommen, brauchte eine Australierin stolze sieben Minuten – und beschädigte einen neben ihr parkenden Pkw.

Denn beim Ausparken krachte sie mehrmals in das neben ihr stehende Auto. Als sie das bemerkte, stieg sie aus und versuchte den zerkratzten Lack mit dem Finger heil zu schrubben – wenig überraschend ohne Erfolg. Als sie dann bemerkte, dass sie auch die Radkappe des parkenden Pkw beim Ausparken heruntergerissen hat, lehnte sie diese einfach an den Reifen.

Nach sieben Minuten fährt sie davon

Und was passierte danach? Ganz einfach: Sie versuchte erneut ihr Glück. Das Ergebnis blieb vorerst dasselbe. Schließlich greift die Dame in den Kofferraum, holt offenbar Putzmittel hervor und versucht damit den Schaden zu begrenzen.

Nach sieben Minuten gelang es ihr schließlich aus der Parklücke zu kommen. Dann fuhr sie davon, als ob nichts passiert wäre. Ganz so einfach davon kommen wird sie aber nicht. Der Mann, der die Szenen filmte, meinte in dem Clip: "Ich habe dein Kennzeichen". Somit wird die ganze Sache wohl noch ein ordentliches Nachspiel haben. (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
National Australia BankGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen