Beim Rechts-Überholen sieben Autos beschädigt

Insgesamt sieben Fahrzeuge wurde schwer beschädigt. (Symbolbild)
Insgesamt sieben Fahrzeuge wurde schwer beschädigt. (Symbolbild)Bild: Archiv
Am späten Mittwochabend ereignete sich in Salzburg ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lenker verletzt und sieben Pkw beschädigt wurden.
Zu dem Crash kam es am späten Abend des 7. März auf der Imbergstraße in Salzburg. Ein 41-jähriger Fahrzeuglenker zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu, insgesamt sieben Pkw wurden teils schwer beschädigt.

Ein 26-jähriger Lenker aus dem deutschen Berchtesgaden überholte im Bereich der Imbergstraße einen 41-jährigen Flachgauer rechts auf der Busspur. Auf der Busspur waren jedoch einige Fahrzeuge abgestellt, weshalb der Deutsche wieder auf den linken Fahrstreifen wechseln musste und dabei mit dem Flachgauer kollidierte. In weiterer Folge drehten sich die beiden Fahrzeuge und touchierten fünf parkende Autos.

Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurde der 41-jährige Flachgauer in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Beide Alkomattests verliefen negativ. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SalzburgNewsSalzburgUnfallVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen