Beleidigte Rumänen attackieren EU

Rumäniens Ministerpräsidentin Viorica Dancila.
Rumäniens Ministerpräsidentin Viorica Dancila.Bild: Reuters

Rumäniens Ministerpräsidentin Viorica Dancila geht auf Konfrontationskurs mit Brüssel. Andere Länder in der EU seien "noch viel korrupter" als Rumänien.

Kurz vor Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft geht Rumänien auf Konfrontationskurs mit Brüssel. Die sozialdemokratische Ministerpräsidentin Viorica Dancila warf der EU Diskriminierung vor, weil Brüssel die Korruption in Rumänien kritisiert hatte. Sie werde "diese Attacken nicht mehr hinnehmen". Andere Länder in der EU seien "noch viel korrupter", würden aber weniger kritisiert. Zuvor hatte Rumänien die Leiterin der unabhängigen Anti-Korruptionsbehörde abgesetzt. Für bestechliche Politiker kommt eine Amnestie. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RumänienGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen