Bella Thornes Ex fürchtet sich vor Nacktbildern

Mod Sun würde im Fall einer Epressung keine Dick Pics veröffentlichen. Obwohl er eigenen Angaben zufolge einen "großartigen Schw*nz" hat.
Ein Hacker stahl Nacktfotos von Bella Thornes Smartphone und schickte der Schauspielerin ihre eigenen Bilder zu, um sie zu erpressen. Bella (21) veröffentlichte die Schnappschüsse daraufhin selbst und handelte sich dafür Kritik von Whoopi Goldberg (63) ein. Mit emotionalen Twitter-Videos ("Shame on you, Whoopi!") setzte sich Bella zur Wehr.



"TMZ" bat nun Bellas Ex Mod Sun (32) vor die Kamera und befragte ihn zu den Vorkommnissen. Er hätte anders reagiert, erklärte der Rapper. Seine Taktik wäre es gewesen, "Gras über die Sache wachsen zu lassen". Statt Bella zu unterstützen, gab er Whoopi teilweise recht: "Ich kann beide Seiten verstehen."

CommentCreated with Sketch.3 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zudem deutete er an, dass auch Nacktbilder von ihm durch den Hackerangriff publik werden könnten. "Wenn ihr Handy gehackt wurde, dann habe ich ein bisschen Angst, dass mein Sche**ß auch veröffentlicht wird", so Mod Sun.

Groß sind die Sorgen des Rappers aber nicht: "Zum Glück hat man mir erzählt, dass ich einen großartigen Schw*nz habe, daher wird vielleicht alles gut, aber ich war deswegen besorgt."

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsBella Thorne

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren