Bello! Gianna Nannini freut sich aufs Donauinselfest

Die Italo-Legende ist schon auf dem Weg nach Wien und grüßt alle "Heute"-Leser. Am Samstag singt Nannini beim "Falco Tribute Konzert" auf der Donauinsel.

"Ciao, sono Gianna Nannini", raunt die italienische Sängerin mit der unverkennbaren Reibeisenstimme in ihrer Video-Botschaft an die "Heute"-Leser.

Wirklich "bello"! Die 61-Jährige ist bereits auf dem Weg nach Wien, wo sie am Samstag einer der großen Stars des "Falco Tribute Konzerts" sein wird. "Ich freue mich schon sehr auf den großen Abend für Falco!", schwärmt sie.

Auf ihrem T-Shirt steht "love", diese spürt Nannini auch, wenn sie an die Falco-Hymne "Junge Römer" denkt. Den Song, der in der Urfassung einen italienischen teil enthält, wird sie mit Austro-Barde Julian le Play performen. Ein weiteres Highlight: Nannini wird "It's all over now" "mit viel Falco am Schluss" singen.

Krönendes Finale: Gemeinsam mit den anderen Stars des Abends – Adel Tawil, Fettes Brot, Roman Gregory, Georgij Makazaria, Yasmo, Skero und Burg-Star Johannes Krisch – gibt sie "Rock me Amadeus – Europa" zum Besten. "Wir treffen uns dort", lädt die Italo-Bardin ein.

Ein Tag Sightseeing, ein Tag Insel

Am Freitagvormittag soll Gianna Nannini in Wien landen.Von dort geht es "direttissimo" in ein besonders bei Musikern beliebtes Wiener Boutique-Hotel. Und dann will Nanninni Wien erkunden. "Gutes Essen mit Vino und natürlich ein bisschen Kultur-Programm".

(sk)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenMusikvideoDonauinselfest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen