Ben Affleck will Weinstein-Gagen an Charity spenden

Der Hollywood-Star hat in einem Interview angegeben, alle zukünftigen Gewinne aus seiner Zusammenarbeit mit Weinstein nicht behalten zu wollen.
"Ich will einfach keine Schecks mehr von diesem Typen erhalten", sagte Affleck in einem Interview, dass er gemeinsam mit seinen "Justice League"-Kollegen Jason Momoa und Ray Fisher für Fox 5 gegeben hat.



Der 45-Jährige will alle zukünftigen Gewinne, die alle Filme, die er mit Weinstein und Miramax produziert hat, den Wohltätigkeitsorganisationen "Film Independent" und "RAINN" zukommen lassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Unter den betroffenen Filmen sind unter anderem "Good Will Hunting", "Gone, Baby, Gone" und "The Company Men".

(baf)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
USAStarsKinoSkandalBen Affleck

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen