Ben Tewaag schimpft öffentlich über Uschi Glas

Bild: SAT.1/Jens Koch

Anscheinend kann "Promi Big Brother"-Gewinner Ben Tewaag (40) sein Badboy-Image doch nicht ganz so einfach loswerden. Auf Facebook bezichtigte der Unternehmer und Schauspieler seine berühmte Mutter Uschi Glas (72) der Lüge.

Anscheinend kann "Promi Big Brother"-Gewinner (72) der Lüge.  



Vor rund einer Woche strahlte der Bayrische Rundfunk die Dokumentation "Lebenslinien" über Uschi Glas aus. In der Sendung sprach die beliebte Schauspielerin auch über das Ende ihrer Ehe mit Bernd Tewaag (67): "Es war meine größte Niederlage. Ich habe es aus der Zeitung erfahren."

Ihr Sohn Ben Tewaag stellte am Montag, den 21. November auf Facebook allerdings klar: "Leider lügt meine Mutter. Sie wusste von der Affäre". 



Doch nicht nur seine Mutter Uschi greift der 40-Jährige in seiner öffentlichen Stellungnahme an. Auch seine Geschwister Alexander (34) und Julia (29) kritisiert Tewaag, weil sie sich über den Drogenkonsum des "Big Brother"-Gewinners beschwerten und ihm sogar eine Wette anboten. Er würde 25 000 Euro an einen guten Zweck spenden, wenn sie einen "Drogen-Haartest" machen. 

Gegenüber der Zeitung "BILD" bekräftigt Ben Tewaag seine Aussagen: "Ich liebe meine Familie, aber was dort gesagt wurde, ist gelogen." Die 72-jährige Schauspielerin wollte sich dazu noch nicht äußern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen