Bereits 100.000 Wahlkarten beantragt

Droht wieder ein Desaster bei den Wahlkarten?
Droht wieder ein Desaster bei den Wahlkarten?Bild: picturedesk.com
Wer nicht persönlich am Wahltag ins Wahllokal kommen kann, kann auch mittels Wahlkarte wählen. Damit können Bürger in jedem Wahllokal und auch per Brief wählen.
Wahlkartenanträge können bis 25. September 2019 schriftlich und bis 27. September 2019, 12.00 Uhr, persönlich im Bezirksamtes gestellt werden. Im 4., 6., 8., 9. und 19. Bezirk gibt es Wahlreferate außerhalb des Bezirksamtes. Bereits 100.000 Wiener haben die KArte beantragt.

Deadline: 29 September

Eine für die Briefwahl verwendete Wahlkarte muss bis spätestens am Wahltag, dem 29. September 2019, 17.00 Uhr, per Post, Botin bzw. Boten oder durch persönliche Abgabe bei der zuständigen Wahlbehörde einlangen. Die Adresse ist auf der Wahlkarte bereits aufgedruckt. Die verwendete Briefwahlkarte kann auch am Wahltag in jedem Wahllokal in ganz Österreich während der Öffnungszeiten der Wahllokale und in jeder Bezirkswahlbehörde bis 17 Uhr abgegeben werden.

Weitere Informationen

Informationen zur Beantragung einer Wahlkarte, zur Briefwahl sowie alle weiteren Informationen zur Nationalratswahl 2019 sind online unter www.wahlen.wien.at abrufbar. Darüber hinaus steht das Stadtservice Wien – Stadtinformation unter der Telefonnummer 01/50 255 gerne für Auskünfte zur Verfügung. (kla)

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. kla TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsNationalratswahlWahlkampf