Dorf zahlt Ihnen 21.000 Euro, wenn Sie hinziehen

Wunderschön, aber am Aussterben: Das Bergdorf Albinen im Wallis (Schweiz) sucht neue Bürger und zahlt dafür!
Wunderschön, aber am Aussterben: Das Bergdorf Albinen im Wallis (Schweiz) sucht neue Bürger und zahlt dafür!Bild: www.albinen.ch

Kein Scherz: Das schöne Walliser Örtchen Albinen legt für neue Familien bis zu 60.000 Euro auf den Tisch, wer solo kommt erhält 21.000 Euro. Lesen Sie einmal, warum ...

Albinen liegt an einem sonnigen Berghang auf 1300 Metern Höhe und am Eingang zum Dalatal. Um die moderne Dorfkirche gruppieren sich charakteristische Walliser Bergbauernhäuser und schöne Chalets – und auch ein privates Mühlenmuseum ist zu bestaunen. Und das Beste: Wer in das Schweizer Bergdorf zieht, bekommt bis zu 60.000 Euro!

Einen Haken gibt es nicht – außer, dass man unter 45 Jahre alt sein und das Geld zurückzahlen muss, wenn man innerhalb von zehn Jahren wieder wegzieht. Allerdings sind die Schweizer nicht aus Lust und Laune spendabel. Der Grund: Albinen hat nur noch 240 Einwohner, Tendenz sinkend – die vielen Schweizer Franken sind ein Lockvogelangebot, um die Abwanderung zu stoppen und das Örtchen vor dem Aussterben zu bewahren!

60.000 Euro Startkapital

Hintergrund: Im August hatten junge Einwohner von Albinen eine Initiative für eine aktive Wohnbauförderung bei der Gemeinde eingereicht – ihre Forderung wurde von 94 Bürgern unterzeichnet, am 30. November wird die Gemeindeversammlung darüber abstimmen. Demnach sollen Einzelpersonen knapp 21.000 Euro erhalten und Paare 43.000 Euro. Da die Gemeinde für jedes Kind zusätzlich 8.500 Euro locker machen will, käme z.B. eine vierköpfige Familie auf etwa 60.000 Euro.

Beat Jost, der Gemeindepräsident von Albinen, schwärmt jedenfalls, dass sich Albinen durch Ruhe, eine phantastische Aussicht, gute Luft und viel Sonne auszeichnen würde. Zudem würde der Ort nur sechs Kilometer vom Thermalbadeort Leukerbad entfernt liegen. Arbeitsplätze gebe es zwar kaum, aber die Hauptstadt Sitten und der Industriestandort Visp seien mit dem Auto in 35 Minuten erreichbar.

Ein Ziel des Initiative: Die Schule soll wieder eröffnet werden

Das große Ziel der Bürger von Albinen ist es, die Schule wieder zu eröffnen. Die übrig gebliebenen sieben Schüler müssen momentan in zwei 20 Minuten entfernte Ortschaften fahren ... (tas)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Vorteil SchweizGood NewsWeltwocheBevölkerung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen