Bergretter befreien zwei Schneeschuh-Wanderer

Bergretter befreiten zwei erschöpfte Schneeschuhwanderer am Dachstein.
Bergretter befreiten zwei erschöpfte Schneeschuhwanderer am Dachstein.Bild: Bergrettung Hallstatt

Bei Sturm und Schneefall mussten Donnerstagabend zwei Schneeschuhwanderer im Dachsteingebiet im Salzkammergut von Bergrettern in Sicherheit gebracht werden.

Die beiden Freunde aus Deutschland waren am Stefanitag mit der Seilbahn auf den Krippenstein gefahren, wollten von dort aus in einer Zweitagestour mit Schneeschuhen bis zum Dachstein wandern.

Mit schwerem Gepäck war das Duo in Richtung Simonyhütte unterwegs. Aufgrund des aufkommenden starken Nordwestwindes sowie konditionellen Problemen verließ die Schneeschuhwanderer nach rund zehn Stunden aber die Kraft. Gegen 19 Uhr setzten die jungen Männer deshalb einen Notruf ab.

Retter zufällig auf dem Berg unterwegs

Ihr Glück: Ein Bergretter aus Hallstatt (Bez. Gmunden) war zu dieser Zeit mit einem Freund zufällig auf dem Berg. Sie bekamen die genauen GPS-Daten der Wanderer und eilten zu Hilfe.

Gegen 22 Uhr erreichten die Retter zusammen mit den erschöpften Männern eine Einsatzhütte der Bergretter, wo sie sicher die folgende Nacht verbrachten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HallstattGood NewsOberösterreichBergrettungSchnee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen