Bergretter bei Einsatz verunfallt – drei Verletzte

Der Wagen der Einsatzkräfte geriet auf dem Weg zu einem Notfall ins Schleudern und kippte zur Seite. 

Bergretter in Kramsach Umgebung (T) waren am Samstagvormittag gerade am Weg zu einem Notfall im Bereich des Reintalersees, als sie unvermittelt selbst Hilfe von Einsatzkräften benötigten: In einer Rechtskurve geriet ihr Auto, das von einem 36-Jährigen gelenkt wurde, ins Schleudern und schlitterte mit der rechten Fahrzeugseite auf die Böschung zu.

Der Wagen kam dort zum Stillstand und kippte laut Polizei seitlich rückwärts auf die Fahrbahn. Die Retter konnten sich selbst aus dem Wagen befreien, drei von ihnen erlitten aber leichte Verletzungen und mussten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Kufstein.

Die Straße war im Bereich der Unfallstelle eine Stunde lang gesperrt, die Freiwillige Feuerwehr Kramsach stand mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
TirolKramsachUnfallFeuerwehrFeuerwehreinsatzBergrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen