Bergsteiger am Dachstein durch Blitzschlag getötet

Schwarze Gewitterwolken am Dachstein, 29. August 2019.
Schwarze Gewitterwolken am Dachstein, 29. August 2019.Bild: Screenshot Panomax
Donnerstagnachmittag wurde ein deutscher Bergsteiger am Dachstein durch einen Blitzeinschlag getötet. Sein Kletterpartner wurde verletzt ins Spital geflogen.
Noch in den Vormittagsstunden unternahmen zwei Männer aus Deutschland, beide 37 Jahre alt, am Donnerstag eine Klettersteigtour auf den Gipfel des Dachsteines (Bezirk Liezen).

Sie stiegen über den Johann-Klettersteig zur Seethalerhütte und weiter über den Randkluft-Klettersteig auf den Gipfel auf. Aufgrund eines ersichtlichen Wettersturzes stiegen die beiden Bergsteiger sofort wieder über den Randkluft-Klettersteig ab.

Am Gletscher von Gewitter überrascht

Am Fuße des Klettersteiges, kurz vor Erreichen des Ausstieges auf den Dachsteingletscher tobte bereits ein starkes Gewitter. Plötzlich kam es zu einem Blitzschlag, wobei einer der beiden Männer direkt getroffen worden sein dürfte.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Deutsche wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Sein Kletterpartner, der sich in unmittelbarer Nähe befunden hatte, wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Er konnte noch selbständig zur Seethalerhütte absteigen und die Rettungskette in Gang setzen.

In weiterer Folge wurde er mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 14 in die Klinik Diakonissen Schladming eingeliefert. Die Leiche des getöteten Bergsteigers wurde von der Bergrettung Ramsau geborgen und zu Tal gebracht.

Die beiden Männer waren laut Landespolizeidirektion Steiermark gut ausgerüstet, die Angehörigen wurden über die deutschen Behörden verständigt.

Die Bilder des Tages

(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
Ramsau am DachsteinNewsTirolGewitterTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren