Corona! Formel-1-Rennen für 2023 schon jetzt abgesagt

Der Große Preis von China wird auch 2023 nicht stattfinden.
Der Große Preis von China wird auch 2023 nicht stattfinden.Imago Images
Die Formel-1-Saison 2022 ist gerade erst zu Ende gegangen, doch nun folgte schon die erste Rennabsage für die kommende Saison. 

Mit 24 Rennen sollte 2023 zur Formel-1-Rekordsaison werden. Allerdings wird daraus wohl nichts. Denn der Große Preis von China steht unmittelbar vor der Absage. Einem Bericht der "BBC" zufolge lasse die nach wie vor geltende Null-Covid-Politik im Land die Austragung des Motorsport-Spektakels nicht zu. Das Rennen soll demnächst offiziell abgesagt werden.

Der Große Preis von China auf dem Shanghai Circuit hätte am 16. April stattfinden sollen, wird nun aber gestrichen. Seit 2019 wurde kein Großer Preis mehr in China ausgetragen.

Kein Rennen wegen Corona-Regeln

Knackpunkt sei weiterhin, dass für den gesamten Formel-1-Zirkus keine Ausnahmeregelung bei der Corona-Quarantäne gilt. Infizierte Teammitglieder müssten demnach bei einem positiven Corona-Test fünf Tage in ein staatliches Isolationszentrum und sich danach drei Tage lang in einer Unterkunft isolieren. 

Eine offizielle Absage durch Formel1-Boss Stefano Domenicali gab es bisher noch nicht. Sollte das Rennen tatsächlich abgesagt werden, soll es dem Bericht zufolge keinen Ersatz geben. So würde allerdings zwischen dem Großen Preis von Melbourne am 2. April und dem Rennen in Baku am 30. April eine vierwöchige Unterbrechung entstehen. Deshalb sei denkbar, dass der Große Preis von Aserbaidschan um eine Woche nach vor verlegt werde. 

Die Sky-Videos zur Formel 1

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1

ThemaWeiterlesen