Berlins Bürgermeister Wowereit tritt zurück

Bild: Tobias Schwarz / Reuters

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat seinen Rücktritt zum Jahresende angekündigt. Er werde sein Amt zum 11. Dezember zur Verfügung stellen, sagte der SPD-Politiker am Dienstag in Berlin.

, hat seinen Rücktritt zum Jahresende angekündigt. Er werde sein Amt zum 11. Dezember zur Verfügung stellen, sagte der SPD-Politiker am Dienstag in Berlin.

Wowereit wurde im Juni 2001 erstmals zum Regierenden Bürgermeister der deutschen Hauptstadt gewählt. Er ist damit der am längsten regierende Länderchef in Deutschland.

"Berlin - arm, aber sexy"

Lange galt der bekennende Homosexuelle als überaus populär und prägte unter anderem den Spruch "Berlin - arm, aber sexy".

Stolperstein Flughafen

Zuletzt galt er aber als stark angeschlagen, und seine Beliebtheit in der Bevölkerung sank rapide. Besonders das Desaster um den Bau des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg kratzte am Ansehen des Stadtchefs. Wowereit hatte das Projekt zum wichtigsten seiner Amtszeit erklärt. Die für 2011 geplante Eröffnung musste wegen technischer Probleme mehrfach verschoben werden, einen neuen Termin gibt es noch nicht.
Seit der Abgeordnetenhauswahl 2011 regiert Wowereit in einer großen Koalition mit den Christdemokraten. Die nächste Parlamentswahl steht turnusmäßig erst 2016 an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen