Besitzer schmiss Kaninchen einfach im Müllraum weg

Wie Müll entsorgt: Fünf Kaninchen wurden in der Wiener Donaustadt einfach in einem Müllraum weggeschmissen. Eine Mieterin rettete die Langohren.

Im Müllraum einer Wohnhausanlage in der Wiener Donaustadt wurden am Wochenende fünf Kaninchen in einer Transportbox und einer Schachtel wie Abfall entsorgt. Eine Mieterin der Anlage hat die Langohren dort entdeckt und veranlasst, dass diese von der Tierrettung umgehend ins TierQuarTier Wien gebracht werden. Dort werden sie nun tierärztlich untersucht und liebevoll betreut.

Besitzer wird gesucht

Die Stadt Wien und das TierQuarTier suchen nun nach dem Besitzer oder der Besitzerin der gefundenen Tiere. Sachdienliche Hinweise werden von der Hotline der Stadt Wien "Veterinäramt und Tierschutz, Fundservice für Haustiere" unter der Telefonnummer +43 1 4000 – 8060 entgegengenommen.

Strafen bis zu 7.500 Euro

"Das Aussetzen von Tieren ist kein Kavaliersdelikt. Es drohen Strafen bis zu 7.500 Euro. Wir sind dankbar über jeden Hinweis, der auf solche Straftaten aufmerksam macht!", so das TierQuarTier. Das TierQuarTier Wien ist eines der modernsten Tierheime Europas. Alle Tiere werden während ihres Aufenthaltes bestens medizinisch versorgt, professionell gepflegt und betreut, während sie auf ihr neues, artgerechtes Zuhause warten, heißt es von der Stadt Wien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
TierleidTierrettungWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen