Besitzer von Handkasse mit 70.000 Euro gesucht

70.000 Euro aus einer Handkasse warten in Linzer Fundbüro auf seinen Besitzer.
70.000 Euro aus einer Handkasse warten in Linzer Fundbüro auf seinen Besitzer.Bild: Michael Strobl
Wer vermisst 70.000 Euro? Die Polizei hat eine Handkasse mit einer nicht unbeträchtlichen Summe an das Linzer Fundbüro abgegeben.

Wem gehört sie? Wer hat sie verloren? Leider dürfen wir Ihnen kein Bild der Handkasse zeigen, die bereits vergangen Sommer in Linz – genauer gesagt in der Breitwiesergutstraße – gefunden wurde und jetzt beim Fundbüro liegt.

Viel (ge)wichtiger ist aber ohnehin der Inhalt: 70.000 Euro befinden sich darin. Die Kasse wurde bereits am 18. Juli vergangenen Jahres von einem Mann in der Breitwiesergutstraße gefunden und bei der Polizeinspektion Lenaupark abgegeben.

Besitzer hat ein Jahr Zeit sich zu melden

Dass jetzt erst öffentlich nach dem Besitzer der Handkasse gesucht wird, hat folgenden Grund: "Die Polizei musste nachforschen, ob die Handkasse einer Straftat zuzuordnen ist. Die Staatsanwaltschaft Linz hat sie dann freigegeben – das dauert alles.", erklärt Gabriele Ambach, Leiterin des Bürger-Service der Stadt Linz gegenüber "Heute".

Seit 22. Februar liegt das wertvolle Fundstück beim Linzer Fundbüro. Ein Jahr hat der Besitzer Zeit die Handkasse abzuholen, meldet sich kein Eigentümer geht sie an den Finder.

Und: Natürlich müssen alle, die meinen das Geld verloren zu haben, beweisen können, dass die Handkasse ihnen gehört. Das ist auch der Grund, warum es kein Bild und keine näheren Infos gibt …

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichPolizeiPeaches Geldof

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen