Beton-Lkw tötet drei Urlauber auf Mallorca

Drei Tote auf der Ferieninsel Mallorca: Ein Lkw krachte in zwei Autos
Drei Tote auf der Ferieninsel Mallorca: Ein Lkw krachte in zwei AutosBild: zVg
Der Lenker wurde festgenommen. Er krachte in zwei Autos, drei Menschen starben. Ein zehn Jahre altes Kind ist schwer verletzt.
Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in der Nähe von Sa Pobla im Inselinnern der Ferieninsel Mallorca sind am Dienstag (22.8.) drei Personen zu Tode gekommen.

Vier weitere Personen wurden verletzt. Bei den Todesopfern handelt es sich nach Informationen der lokalen Zeitung "Diario de Mallorca" um eine Spanierin, einen 54-jährigen Deutschen und einen Kolumbianer.

Zu dem Crash kam auf Höhe von Kilometer 43 der Straße Palma-Alcúdia. Kurz nach 10 Uhr in der Früh kam ein Betontransporter auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Pkw. Die 27-jährige Spanierin am Steuer des Citroën C3 und ein 40-jähriger Kolumbianer auf dem Beifahrersitz starben noch am Unfallort. Zwei Kinder auf den Rücksitzen blieben unverletzt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Im Anschluss kollidierte der Transporter noch mit einem Ford Focus C-Max. Der 54-jährige Fahrer aus Deutschland kam ebenfalls sofort zu Tode.

Seine Frau auf dem Beifahrersitz wurde schwer verletzt. Die 10-jährige Tochter auf dem Rücksitz wurde schwer verletzt. Ein Pärchen in einem dritten Pkw, der ebenfalls vom Transporter erfasst wurde, kam mit leichten Verletzungen davon

(Red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MallorcaNewsVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen