Betonmischer krachte ungebremst in Stadl

Bild: LPD Vorarlberg
Spektakulärer Unfall in Lech (Vorarlberg): Ein 49-jähriger Lenker rollte am Freitagnachmittag mit seinem Betonmischwagen über eine steile Böschung in einen Stadl. Der Kraftfahrer wurde eingeklemmt und musst von der Feuerwehr befreit werden.
 
Der Berufskraftfahrer war mit seinem Betonmischwagen auf der Gemeindestraße in Fahrtrichtung Lech unterwegs. Bei einer Kreuzung überfuhr er die Fahrbahn und den Rand eines Parkplatzes.

Der Wagen rollte über eine steile Böschung auf die darunter vorbei verlaufende Gemeindestraße direkt in einen angrenzenden Stadl. Das Fahrzeug steckte mit der vorderen Hälfte im Schuppen fest. Der Lenker wurde eingeklemmt und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Die Feuerwehr rückte an, um den 49-Jährigen zu helfen, er wurde mit Verletzungen ins LKH Feldkirch geflogen. 
 

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen