Betrog Kristen ihren Vampir schon monatelang?

Von wegen "flüchtige Indiskretion" - die Affäre von Kristen Stewart mit Regisseur Rupert Sanders soll mehrere Monate gegangen sein!
Von wegen "flüchtige Indiskretion", wie es in ihrer öffentlichen Entschuldigung hieß - die Affäre von mit Regisseur Rupert Sanders soll mehrere Monate gedaurt haben!

Während Robert Pattinson seine Wunden abseits der Öffentlichkeit leckt, kommt seine "indiskrete" Ex nicht aus den Schlagzeilen. Der Bruder der gehörnten Ehefrau, Model Liberty Ross, verpiff nun die Details einer Affäre, die sich nicht auf eine Nacht beschränkte - sondern monatelang ging.

Stewart und der Regisseur kamen sich bei den Dreharbeiten von "Snow White and the Huntsman" näher: "Es begann in der letzten Hälfte der Dreharbeiten, lief während der Nachbearbeitung des Filmes bis zur letzten Woche", erklärte Leopold Ross dem Magazin People.

Seine Schwester hätte alles für ihn getan, seiner Karriere zuliebe von England nach L.A. gezogen. Anderen Bekannten zufolge will Ross ihrem Gatten aber eine zweite Chance geben - der beiden Kinder Skyla Lily (7) und Tennyson (5) zuliebe.

Pattinson sucht Gespräch

Ganz anders sieht der gehörnte Pattinson die Angelegenheit: , zog er bereits aus der gemeinsamen Villa aus. Gerüchten zufolge suche er nun das Mann-zu-Mann-Gespräch mit seinem Nebenbuhler. Er wolle herausfinden, was wirklich zwischen den beiden passiert ist, berichten Insider...
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen