Betrüger brachte Kärntner um Tausende Euro

Die beiden Kärntner verloren mehrere Tausend Euro an die Betrüger. Symbolfoto
Die beiden Kärntner verloren mehrere Tausend Euro an die Betrüger. SymbolfotoBild: iStock
Die beiden Männer haben Geld an eine australische Investmentgesellschaft überwiesen. Nach anfänglichen Gewinnen folgte das böse Erwachen.
Ein 43-jähriger Villacher und ein 72-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land investierten im Zeitraum von März bis Mai 2017 unabhängig voneinander bei der australischen Investmentgesellschaft "SKYLLEX PTY" Geldbeträge von 2.250 Euro bzw. 1.500 Euro, wobei beide in den Anfangsmonaten deutliche Vermögenszuwächse verzeichnen konnten.

Versuche, sich die Gewinne bzw. Teile dieser auszahlen zu lassen, scheiterten jedoch, wobei bei Reklamationen zur Erlangung einer Auszahlung von "SKYLLEX" weitere Investitionen in Form des Ankaufs einer sogenannten Skyllex-Card zu zusätzlichen 1.050 Euro verlangt wurden. Dies wurde von beiden Opfern nicht vorgenommen.

Bis dato wurden weder das bereits investierte Geld noch versprochene Gewinne an die Opfer ausbezahlt. Der Kontakt brach zur Gänze ab, die Betreiber haben die Internetseite von Netz genommen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KärntenNewsKärntenInternetBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen