Achtung! Polizei warnt vor DIESEM Betrugs-Anruf

Die Betrüger gaben sich am Telefon als Polizisten aus.
Die Betrüger gaben sich am Telefon als Polizisten aus.Bild: iStock
Die Polizei warnt vor falschen Polizisten in Wels! Die Betrüger melden sich bei Pensionistinnen am Telefon, wollen Infos über ihre finanziellen Verhältnisse.
Gleich neun Seniorinnen meldeten sich Sonntagabend bei der Welser Polizei. Völlig aufgelöst schilderten sie alle, dass Unbekannte am Telefon versucht hätten, ihnen Geld herauszulocken.

Die genaue Masche: Zwei Männer (einer sprach hochdeutsch und der andere hatte einen auffälligen ausländischen Akzent) gaben sich als Polizisten aus Salzburg aus.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Sie erzählten, dass soeben zwei rumänische Einbrecher festgenommen wurden und diese eine Liste bei sich hatten auf welcher der Name der angerufenen Person ersichtlich war. Daraufhin erkundigten sich die falschen Cops, ob die betroffene Person alleine wohnt und ob zu Hause Wertgegenstände aufbewahrt werden.

Wichtige Tipps der Polizei



Weiters wollten sie wissen, bei welcher Bank sie ihr Konto haben und ob sie in zwei Tagen zu Hause sind.

Laut einer Pensionistin habe sich bereits vergangene Woche eine weibliche Anruferin nach ihren sozialen und finanziellen Verhältnissen erkundigt.

Die Polizei warnt jetzt vor der Betrugsmasche, gibt wichtige Tipps:

• Geben sie am Telefon weder Details zu Ihren finanziellen

noch zu ihren familiären Verhältnissen bekannt.

• Übergeben sie niemals Geld an unbekannte Personen!

• Ältere Menschen sollten sich am Telefon nicht verunsichern

oder unter Druck setzen lassen. Im Zweifelsfall gehen sie zur

nächsten Polizeiinspektion.

• Sofort auflegen- wenn ein unbekannter Anrufer von einem

Geld fordert.





(mip)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WelsNewsOberösterreichPolizeiBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen