So brachte ein Betrüger eine Bank um 76.000 Euro

Um 85.000 Dollar, umgerechnet rund 76.000 Euro, brachte ein Betrüger ein Unternehmen aus dem Bezirk Vöcklabruck. (Symbolbild).
Um 85.000 Dollar, umgerechnet rund 76.000 Euro, brachte ein Betrüger ein Unternehmen aus dem Bezirk Vöcklabruck. (Symbolbild).Bild: iStock
Mit dieser Masche brachte ein bislang Unbekannter eine Firma aus dem Bezirk Vöcklabruck um 76.000 Euro. So ging er dabei vor.
Per Post schickte der Betrüger einen Auftrag zur Auslandsüberweisung an das betroffene Bankinstitut. 85.000 Dollar – umgerechnet rund 76.000 Euro – sollten von einem Sportgeschäft aus dem Bezirk Vöcklabruck auf ein vietnamesisches Konto überwiesen werden.

Die Unterschrift des Firmeninhabers war dabei gefälscht.

Die Bank überwies den Betrag. Das war vergangenen Freitag. Fatal! Der Bank wurde erst später bewusst, dass sie einem dreisten Betrüger auf den Leim gegangen war.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine Woche davor ähnlicher Betrugsversuch

Eine Woche vor dem geglückten Betrug hatte ein gewisser "A. Briggs" mit einer ähnlichen Masche versucht, eine Überweisung von einem anderen Konto der Firma zu erzwingen. Es blieb aber beim Versuch.

Der Fehler des Tricksers: Das Konto, von dem das Geld ebenfalls wieder auf ein vietnamesisches Konto transferiert werden sollte, war bereits aufgelöst. Die Bank informierte das Unternehmen über den Betrugsversuch. Auch in diesem Fall erfolgte der Überweisungs-Auftrag an die Bank per Post.



(cru)

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
VöcklabruckNewsOberösterreichBankenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren