Betrunkene 14-Jährige fährt Auto an die Wand

Bild: Fotolia

Offenbar um zwei Burschen zu beeindrucken, hat sich am späten Samstagabend eine 14-jährige Salzburgerin hinter das Steuer eines Autos gesetzt. Dabei krachte sie gegen ein geparktes Fahrzeug und drückte es gegen eine Hauswand. Zuvor hatte sie mit einer Freundin eine kleine Flasche Wodka genossen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Das Mädchen und die Freundin hatten an dem Abend zwei jüngere Burschen kennengelernt, denen sie mit der nächtlichen Autofahrt imponieren wollten. Die 14-Jährige schlich sich darum mit dem Zweitschlüssel des Autos ihrer Mutter aus dem Haus und stieg in den Wagen. Ganz nüchtern war die ehrgeizige Lenkerin dabei nicht mehr: Sie hatte nach dem gemeinsamen Genuss einer kleinen Flasche Wodka mit einer Freundin in einem nahen Park gut ein Promille Alkohol im Blut. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden dürfte allerdings erheblich sein.

Nach dem Crash im Stadtteil Gnigl - der Unfall passierte kurz nach 23 Uhr - alarmierte eine Augenzeugin die Polizei und meinte, die Unfalllenkerin sei geflüchtet. Als die Beamten eintrafen, war das Mädchen aber wieder zurückgekehrt, gemeinsam mit ihrer Mutter und der Freundin, die bei der Fahrt am Beifahrersitz saß.

Die 14-Jährige muss nun mit einer ganzen Latte von Anzeigen rechnen: Das strafmündige Mädchen wird sich wegen der Alkofahrt, dem Unfall mit Sachschaden, Fahrerflucht, Lenken eines Autos ohne Führerschein und dem verbotenen Konsum von Alkohol nach dem Salzburger Jugendschutzgesetz verantworten müssen. Einzig die unbefugte Inbetriebnahme eines Kfz dürfte ihr erlassen werden. "Das ist im Verwandtschaftsverhältnis straffrei, etwa wenn die Mutter keine Anzeige erstattet", so ein Sprecher der Polizei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen