Betrunkene rasten nach Unfall aus – Polizisten gebissen

Zwei betrunkene Frauen attackierten nach einem Unfall die Wiener Polizei. (Symbolbild).
Zwei betrunkene Frauen attackierten nach einem Unfall die Wiener Polizei. (Symbolbild).Ronald Zak / AP / picturedesk.com
Zwei betrunkene Frauen verursachten in Wien-Favoriten einen Verkehrsunfall, flüchteten und attackierten danach die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag gegen 3 Uhr früh in der Quellenstraße im zehnten Bezirk. Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten wurden wegen eines Verkehrsunfalls alarmiert. Ein PKW kollidierte mit einem geparkten LKW, zwei weibliche Personen sollen vom Unfallort weggelaufen sein.

Im Zuge der Amtshandlung kehrten die zwei stark alkoholisierten Frauen im Alter von 25 und 27 Jahren zum Unfallort zurück und verhielten sich äußerst aggressiv. Sie beschimpften die Polizisten lautstark. Es stellte sich heraus, dass die 27-jährige Unfalllenkerin keine gültige Lenkberechtigung besaß.

Bei Festnahme drei Polizisten durch Bisse verletzt

Da sich die Frauen fortlaufend renitent und aggressiv verhielten, wurden sie vorläufig festgenommen. Die Lenkerin verweigerte die Untersuchung der Atemluft sowie die klinische Untersuchung durch einen Amtsarzt. Im Arrestbereich des Stadtpolizeikommandos Favoriten verletzte die 25-jährige Beifahrerin drei Polizisten durch Bisse, Faustschläge und Fußtritte. Ein Polizist musste sich auf Grund einer Bisswunde zur vorsorglichen Infektionsuntersuchung in ein Krankenhaus begeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
UnfallFahrerfluchtPolizeiFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen