Betrunkene Teenies brachten Mopedhelm zur Polizei

Zwei Jugendliche fuhren betrunken zur Polizeidienststelle in Gmunden, brachten Diebesgut zurück.
Zwei Jugendliche fuhren betrunken zur Polizeidienststelle in Gmunden, brachten Diebesgut zurück.iStock
In Gmunden packte zwei Jugendliche das schlechte Gewissen, sie fuhren angetrunken mit ihren Mopeds zur Polizei, gaben einen gestohlenen Helm zurück.

Die Polizei suchte bereits nach ihm, wenig später wurde er - der Mopedhelm - dann zurückgegeben. Zwei Jugendliche, im Alter von 16 und 17 Jahren, kamen Freitagabend mit ihren Mopeds zur Polizeidienststelle in Gmunden.

Mit dabei hatten sie den gestohlenen Helm den sie den Beamten überreichten - offenbar hatte sie das schlechte Gewissen gepackt. Das Duo war deutlich angetrunken, soll laut Polizei auch Suchtmittel konsumiert haben.  

Drogeneinfluss und 0,66 Promille - Scheine weg

Ein Alkomattest wurde durchgeführt. Ergebnisse: 0,66 und 0,3 Promille. Die Polizeiärztin stellte wegen des Suchtmittelkonsums die Fahruntauglichkeit fest.

Die Jugendlichen werden bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt,  ihren Moped-Führerschein sind sie vorläufig erstmal los.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
PolizeiGmundenAlkoholMotorradDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen