Einsatz in Dornbirn

Betrunkener bemerkt Rauch nicht, schläft einfach weiter

Die Feuerwehr rückte in der Nacht auf Sonntag zu einem Einsatz nach Dornbirn aus. In der Wohnung eines Mehrparteienhauses hatte es stark geraucht.

Andre Wilding
Betrunkener bemerkt Rauch nicht, schläft einfach weiter
Die Feuerwehr war rasch vor Ort.
Getty Images / Symbolbild

In einem Mehrparteienhaus in Dornbirn entwickelte sich in der Nacht auf Sonntag gegen 03.50 Uhr aufgrund eines vergessenen Kochtopfes auf eingeschaltetem Herd eine starke Rauchentwicklung.

Die alarmierte Feuerwehr sowie die Polizei konnten mit dem Bewohner weder durch Klopfen noch durch Rufe Kontakt aufnehmen. Der Zutritt zur Wohnung wurde über ein gekipptes Fenster vorgenommen.

Aus Tiefschlaf geweckt

In der verrauchten Wohnung wurde im Schlafzimmer ein Mann angetroffen, der wegen seiner Alkoholisierung aus einem Tiefschlaf geweckt werden musste. Dieser wurde mit einer Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.

Weitere Personen befanden sich nicht in der Wohnung. Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Dornbirn mit 15 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen, die Rettung, die Polizei und Sicherheitswache Dornbirn im Einsatz.

    <strong>15.04.2024: Das ändert sich ab Montag für ALLE Autofahrer.</strong> Schon ab Montag (15. April 2024) ändern sich die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Bereifung von Kraftfahrzeugen. <a data-li-document-ref="120030365" href="https://www.heute.at/s/das-aendert-sich-ab-montag-fuer-alle-autofahrer-120030365">Einiges ist dabei zu bedenken &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031071" href="https://www.heute.at/s/grossangriff-auf-israel-ueber-300-drohnen-und-raketen-120031071"></a>
    15.04.2024: Das ändert sich ab Montag für ALLE Autofahrer. Schon ab Montag (15. April 2024) ändern sich die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Bereifung von Kraftfahrzeugen. Einiges ist dabei zu bedenken >>>
    Getty Images
    wil
    Akt.
    ;