Betrunkener borgte sich Nummerntafel von Freund

Bild: Fotolia (Symbolbild)

So schaut wohl Vergehens-Multitasking aus: Sonntagmittag ging der Polizei in St. Georgen bei Obernberg ein Alko-Lenker ins Netz, der mit falschen Nummertafeln in einem nicht zugelassenen Fahrzeug unterwegs war. Der Führerschein wird ihm aber nicht abgenommen; er hat nämlich gar keinen.

ins Netz, der mit falschen Nummertafeln in einem nicht zugelassenen Fahrzeug unterwegs war. Der Führerschein wird ihm aber nicht abgenommen; er hat nämlich gar keinen.

Diese Hilfsbereitschaft unter Freunden ging etwas zu weit: Weil sein Auto nicht für den Verkehr zugelassen war, borgte sich ein 25-Jähriger im Bezirk Ried im Innkreis einfach die Kennzeichentafeln von einem Freund und montierte sie an seinem Fahrzeug. Bei einer Verkehrskontrolle Sonntagmittag ging er der Polizei ins Netz.

Bei der Aktion handelte es sich wohl sprichwörtlich um eine Schnapsidee: Der dreiste Autolenker war nämlich alkoholisiert unterwegs. Seinen Führerschein können ihm die Polizisten allerdings nicht abnehmen. Der 25-Jährige hat nämlich noch nie einen besessen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen