Betrunkener drohte mit Küchenmesser

In der Nacht auf den Allerseelentag ist in Wien-Josefstadt ein Streit zwischen zwei stark betrunkenen Männern eskaliert. Ein 20-jähriger Mann, der seinen Kontrahenten mit einem 30 Zentimeter langen Küchenmesser mehrfach bedrohte, wurde festgenommen.

Kurz vor 3.00 Uhr wurden Anrainer von der lautstarken Auseinandersetzung in einem Mehrparteienhaus am Albertplatz geweckt. Sie verständigten die Polizei. Als Beamte am Vorfallsort eintrafen, hatte sich die Auseinandersetzung der beiden Männer - dem 20-Jährigen und einem 39 Jahre alten Bewohner des Hauses - bereits ins Stiegenhaus verlagert.

Das Messer, mit dem er den 39-jährigen mehrfach bedroht hatte, versteckte der 20-Jährige unter seiner Kleidung. Die Polizisten bemerkten es, stellten es sicher und nahmen den jungen Mann fest. Der Grund für die Auseinandersetzung konnte laut Exekutive bisher nicht eruiert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen