Betrunkener Flixbus-Fahrer krachte in Betonleitwand

Der Busfahrer hatte 1,6 Promille Alkohol im Blut
Der Busfahrer hatte 1,6 Promille Alkohol im BlutBild: Archiv (Symbolbild)
Ein Busfahrer aus Kroatien baute am Mittwoch im Bezirk Leibnitz einen Verkehrsunfall. Der Flixbus-Fahrer war stark alkoholisiert, eine Mitreisende wurde verletzt.
Der kroatische Fahrer war mit einem vollbesetzten Reisebus von Slowenien in Richtung Graz unterwegs.

Kurz nach der Einreise am Grenzübergang Spielfeld gegen 12.20 Uhr geriet der Flixbus-Lenker aufgrund einer Unachtsamkeit auf den linken Fahrbahnrand und touchierte die Mittelbetonleitwand.

Dadurch wurde der Flixbus auf der gesamten linken Fahrzeugseite beschädigt. Aufgrund des Anpralles wurde eine 52-jährige Mitreisende aus Kroatien am Fuß leicht verletzt.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ersatzbus brachte Passagiere nach Graz

Die Frau wurde mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Wagna eingeliefert, wo sie ambulant behandelt wurde. Die übrigen Passagiere stiegen in einen Ersatzbus um und setzten ihre Reise fort.

Der kroatische Lenker konnte die Fahrt nicht mehr fortsetzen. Ein durchgeführter Alkotest verlief laut "Kleine Zeitung" positiv und ergab einen Wert von 1,6 Promille.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren