Crash in der Nacht

Betrunkener FPÖ-Politiker schrottet Tesla in Wien

Ein freiheitlicher Politiker aus Niederösterreich soll in der Nacht auf Samstag einen Unfall auf der Nordbrücke in Wien gebaut haben.

Maxim Zdziarski
Betrunkener FPÖ-Politiker schrottet Tesla in Wien
Der Tesla dürfte mehrere Kilometer ohne Reifen gefahren sein, bis es schließlich krachte.
heute.at / Leserreporter

Die Wiener Polizei wurde am Freitag gegen 23.30 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Nordbrücke alarmiert. Vor Ort angekommen, entdeckten die Polizisten einen weißen Tesla, der einem weiteren Fahrzeug aufgefahren war.

Dubios: Der Tesla war nur noch auf der Alufelge unterwegs, da der Reifen vermutlich bei einer vorangegangenen Kollision "verloren" gegangen war. Wo genau, ist jedoch unklar. Aufgrund der abgefahrenen Felge dürfte er jedoch funkensprühend mehrere Kilometer weit gefahren sein.

FPÖ-Abgeordneter saß am Steuer

Die Beamten stellten in weiterer Folge fest, dass es sich bei dem Unfalllenker um einen FPÖ-Politiker handelte, der nicht nur Gemeinderat in seiner Heimatstadt, sondern auch Landtagsabgeordneter in Niederösterreich ist.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand ernsthaft verletzt, es entstand lediglich Sachschaden. Allerdings stellten die Polizisten eine erhebliche Alkoholisierung beim FPÖ-Mandatar fest. Den Führerschein ist der Niederösterreicher nun für einige Zeit los.

Politiker bedauert "schweren Fehler"

Wie "Heute" in Erfahrung bringen konnte, ist der betroffene Landtagsabgeordnete von einer privaten Feier in Richtung Wien unterwegs gewesen, als es zum Unfall kam.

Auf Nachfrage zeigte sich der Politiker zerknirscht über den Vorfall: "Ich bin mir meines schweren Fehlers bewusst und bedauere es sehr. Ich schäme mich dafür und möchte aufrichtig um Entschuldigung bitten. Es wird nie wieder vorkommen."

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/311
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein betrunkener FPÖ-Politiker aus Niederösterreich verursachte einen Unfall auf der Nordbrücke in Wien
    • Obwohl niemand ernsthaft verletzt wurde, wurde eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt und der Politiker verlor vorübergehend seinen Führerschein
    • Der Politiker bedauerte den Vorfall und versicherte, dass so etwas nie wieder vorkommen würde
    zdz
    Akt.
    Mehr zum Thema