Betrunkener Passant von Straßenbahn gerammt

Am Dienstagnachmittag hat eine Garnitur der Grazer Staßenbahn auf der Annenstraße einen betunkenen Fußgänger erwischt. Die Fahrerin versuchte noch, den Mann mit der Signalglocke zu warnen, doch auch die dann eingeleitete Notbremsung konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Kurz vor 16 Uhr fuhr die Bim auf der Annenstraße stadtauswärts, als die 47-jährige Fahrerin einen Mann bemerkte, der gefährlich Nahe an der Gehsteigkante stand. Sie verlangsamte daraufhin die Fahrt und betätigte die akustische Signalglocke.

Nasenbeinbruch

Dadurch drehte sich der 56-Jährige in Richtung der Straßenbahn. Auch die dann eingeleitete Gefahrenbremsung konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Mann wurde von der Bim am Kopf und im Gesicht erwischt und dann rücklings auf die Fahrbahn geschleudert.

Er wurde mit einem Nasenbeinbruch und Abschürfungen ins LKH Graz eingeliefert. Ein Alkoholtest ergab einen hohen Promillegehalt beim Opfer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen