Betrunkener Pfarrer löst Polizeieinsatz aus

Der Priester sorgte schon mehrmals für Wirbel.
Der Priester sorgte schon mehrmals für Wirbel.Bild: iStock
Zu einem kuriosen Einsatz wurde die Polizei von Güssing in der Nacht auf Montag gerufen: Der ortsbekannte Priester weigerte sich, das Lokal zu verlassen.
Wie die Landespolizeidirektion Burgenland berichtet, wollte ein Geistlicher in der Nacht auf Montag perdu die Bar, in der er sich zuvor einen ordentlichen Rausch angetrunken hatte, nicht verlassen. Die Kellnerin sah sich deshalb gezwungen, die Polizei zu verständigen.

Die Beamten kamen gegen 3.40 Uhr zu dem Lokal und mussten sich dort einige Beschimpfungen von dem Trunkenbold gefallen lassen. Dann wurde der Pfarrer schließlich vor die Tür gesetzt.

Kein unbeschriebenes Blatt

Wie die Polizei weiter informiert, handelt es sich bei dem Güssinger Priester um keinen Unbekannten. Im Herbst habe er in betrunkenem Zustand ohne Führerschein einen Verkehrsunfall verursacht. Seinen Schein hatte er zu einem früheren Zeitpunkt bereits abgeben müssen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Bilder des Tages:

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GüssingNewsBurgenlandAlkoholPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen