Betrunkener Radfahrer fällt über Hundeleine – Spital

Frau geht mit ihrem Hund Gassi. (Symbolfoto)
Frau geht mit ihrem Hund Gassi. (Symbolfoto)Bild: iStock/Symbolbild
In der Wiener Donaustadt kam es am Donnerstag zu einem Rad-Unfall. Eine Mann (61) fuhr mit seinem Fahrrad über eine Hundeleine und stürzte schwer. 

Am Donnerstagabend fuhr ein 61-jähriger Radfahrer fuhr An der unteren Alten Donau Richtung Norden. Eine Fußgängerin ging zur gleichen Zeit gegen 19.50 Uhr mit ihrem angeleinten Hund in die gleiche Richtung. Der Radfahrer dürfte die Fußgängerin überholt haben. Dabei soll der Wiener über die Hundeleine gestürzt und dadurch verletzt worden sein.

Die Hundehalterin hatte jedoch nicht vor den Sachverhalt vor Ort zu klären und entfernte sich stattdessen von der Unfallstelle. Der 61-Jährige wurde durch einen Wiener Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Der Radfahrer befand sich in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand (1,62 Promille).

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos:

Leserreporter des Tages: 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
RadfahrenWienDonaustadtHundUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen