Betrunkener randalierte in Straßenbahn

Bild: Linz AG
Sturzbetrunken (1,82 Promille) randalierte Dienstagabend ein Linzer (27) in einer Straßenbahn bei Leonding (Bez. Linz-Land). Er zerschlug sogar eine Seitenscheibe. Fahrgäste konnten den 27-Jährigen überwältigen und an die Polizei übergeben.
Der Vorfall ereignete sich gegen 19 Uhr in der Linie 4 Richtung Leonding. Wie Augenzeugen berichten, begann ein Mann während der Fahrt wahllos auf das Inventar der Straßenbahn einzuschlagen. 

An der Haltestelle Larnhauserweg schlug der Randalierer gegen eine Seitenscheibe, sodass diese zerbrach. Danach stieg er aus. Ein Fahrgast hielt den Betrunkenen jedoch an. Zwei weitere Männer eilten zu Hilfe. Zusammen gelang es ihnen den Rowdy, der sich mit Händen und Füßen wehrte, am Boden zu fixieren.

Auch als die Polizei eintraf, hatte sich der 27-Jährige noch nicht beruhigt. Mit viel Mühe konnten ihm die Beamten schließlich Handschellen anlegen.

Der Randalierer wurde ins Kepler-Klinikum nach Linz gebracht. Ein Alkotest ergab 1,82 Promille. Warum der Betrunkene so durchdrehte, ist derzeit noch nicht bekannt.

Wurden Sie Zeuge der Randale? Schicken Sie Fotos oder ein Video an

ooe-redaktion@heute.at

ist auch auf Facebook

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen