Betrunkener sah Auto beim Abbrennen zu

Bild: POLIZEI PEILSTEIN

Anstatt die Polizei zu verständigen, hat ein Alkolenker in der Nacht auf Donnerstag in Oberösterreich nach einem Unfall so lange gewartet, bis sein Pkw ausgebrannt war. Danach ging der 26-Jährige heim. Jetzt wird er angezeigt.

Zu betrunken, um zu reagieren: In Julbach (Bezirk Rohrbach) kam ein 26-Jähriger gegen 0.30 Uhr von der Straße ab, das Auto krachte gegen einen Baum, wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und ging in Flammen auf. Der Mann baute das Radio aus und montierte die Nummerntafeln ab. Dann wartete er rund eineinhalb Stunden, bis der Pkw zu brennen aufgehört hatte, und machte sich aus dem Staub.

In der Früh entdeckte dann ein anderer Autofahrer den ausgebrannten Wagen und informierte die Exekutive. Die Beamten forschten den Lenker rasch aus, er wird angezeigt, berichtete die oö. Polizei am Freitag.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen