Betrunkener sorgt für Randale bei Mittelalterfest

Festnahme beim Mittelalterfest.
Festnahme beim Mittelalterfest.Bild: Helmut Graf
Wild-West-Szenen beim Mittelalterfest im Wiener Arsenal: Ein Betrunkener (23) stritt mit seiner Freundin, Zeugen gingen dazwischen – und wurden mit einem Messer attackiert.
Zu heiß ging es am Samstag gegen 21.20 Uhr beim Mittelalter-Event "Montur und Pulverdampf" im Wiener Arsenal zu: Besucher, ein Mann (36) und eine Frau (21), beobachteten eine heftige Auseinandersetzung zwischen einem offensichtlich stark alkoholisierten Mann (21) und seiner Lebensgefährtin (17).

"Die Zeugen versuchten daraufhin, den Alkoholisierten zu beruhigen, woraufhin dieser dem männlichen Zeugen sein Messer, das als Deko Teil einer Mittelalter-Verkleidung war, abnahm und beide attackierte", so Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Der 36-Jährige und auch seine 21-jährige Begleiterin erlitten beim Versuch, die Messerattacken abzuwehren, Schnittverletzungen an den Händen. Die 17-jährige Lebensgefährtin des Beschuldigten erlitt laut Polizei einen Schock. Alle drei Personen wurden in Krankenhaus gebracht, der 23-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. (ck)

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. ck TimeCreated with Sketch.| Akt:
LandstraßeNewsWienMesserattackeLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema