Betrunkener warf Urne seiner Mutter zu Boden: Anzeige

Bild: Fotolia.com

Im Alkoholrausch ist ein 53-Jähriger am Dienstag in Judenburg ausgerastet. Er beschimpfte eine Tankstellenangestellte und attackierte einen einschreitenden Polizisten. Später stellte sich heraus, dass er zuvor die Urne seiner Mutter aus einer Wandnische am Friedhof gewaltsam entnommen und zu Boden geworfen hatte.

Gegen 13 Uhr geriet der Randalierer in einem Tankstellenshop mit einer Angestellten in Streit. Die Mitarbeiterin ließ sich die Beschimpfungen nicht gefallen und verständigte die Polizei.

Faustschläge gegen Polizisten

Als die Beamten ankamen, ging der Tobende auf einen Polizisten los und versetzte ihm mehrere Faustschläge gegen den Oberkörper. Verletzt wurde niemand, der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Judenberg gebracht.

Später stellte sich heraus, dass der 53-Jährige vor dem Polizeieinsatz am Stadtfriedhof eine Wandnische aufgebrochen und die Urne seiner Mutter zu Boden geworfen hatte. Diese wurde beschädigt und ein Teil der Asche trat aus.

Anzeige wegen Störung der Totenruhe

Ein Alkotest ergab, dass der Mann stockbetrunken war. Das wird ihn vor der Strafe nicht bewahren, er wurde wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt und Störung der Totenruhe angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen