Betrunkenes Duo bedrohte und bestahl Asylwerber

Bild: Fotolia
Zwei betrunkenen Männer haben am Donnerstagabend in Raaba einen 20-jährigen Asylwerber aus Somalia angepöbelt, beraubt und anschließend bis zu dessen Unterkunft verfolgt. Dort schrien sie lautstark nationalsozialistische Parolen. Auch die einschreitenden Polizei wurde beschimpft.
Zwei betrunkenen Männer haben am Donnerstagabend in Raaba einen 20-jährigen Asylwerber aus Somalia angepöbelt, beraubt  und anschließend bis zu dessen Unterkunft verfolgt. Dort schrien sie lautstark nationalsozialistische Parolen. Auch die einschreitenden Polizei wurde beschimpft.

Der 20-Jährige wollte sich bei einem Automat im Ortsgebiet von Raaba Zigaretten kaufen und hatte bereits Geld eingeworfen. Plötzlich wurde er von zwei Männern massiv beschimpft. Der Somalier ergriff daraufhin die Flucht.

Die beiden alkoholisierten Männer (32 und 37 Jahre alt) kauften sich mit dem Geld des Asylwerbers Zigaretten und nahmen dann dessen Verfolgung auf. Vor der Unterkunft in der Autaler Straße pöbelte das Duo dann weitere Bewohner an und brüllte nationalsozialistische Parolen herum.

Bald trat die Polizei auf den Plan. Doch auch die Beamten wurden beschimpft. Als sie die Festnahme aussprachen, setzte sich der 32-Jährige heftig zur Wehr und verletzte dabei zwei Polizisten. Er wurde ins Polizeianhaltezentrum Graz überstellt. Beide Täter wurden angezeigt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen