Bettlägrige Frau stirbt bei nächtlichem Brand

Beim Brand in einem sechsstöckigen Wohnhaus in der Stadt Salzburg ist am Mittwochabend eine Frau ums Leben gekommen. Eine weitere Person, die sich aus der brennenden Wohnung retten konnte, landete im Spital. 25 Menschen wurden evakuiert.

Beim Brand in einem sechsstöckigen Wohnhaus in der Stadt Salzburg ist am Mittwochabend eine Frau ums Leben gekommen. Eine weitere Person, die sich aus der brennenden Wohnung retten konnte, landete im Spital. 25 Menschen wurden evakuiert.

Das Feuer wurde im nördlichen Stadtteil Lehen kurz vor 21.30 Uhr gemeldet. Die verstorbene Frau war offenbar bettlägerig und konnte nicht mehr rechtzeitig vor den Flammen flüchten. Das Zimmer, in dem sie bereits tot aufgefunden wurde, gilt als Brandherd. Es wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist noch unklar.

Beim Eintreffen am Einsatzort war die Feuerwehr mit einer erheblichen Rauchentwicklung im Stiegenhaus konfrontiert, die Rauchschwaden sind bereits durch die Fenster hinausgedrungen. An die 25 Menschen konnten unverletzt aus dem Wohnhaus gerettet werden.

Die Berufsfeuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 19 Mann, die Freiwillige Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen