Bettler wollen Toilette benutzen und stehlen Geld

Die Bettler läuten an der Tür und bitten um Essen oder das WC benutzen zu dürfen
Die Bettler läuten an der Tür und bitten um Essen oder das WC benutzen zu dürfenBild: iStock (Symbolbild)
Eine neue Masche von Bettlern beschäftigt derzeit die Polizei in Vorarlberg. Um an das Geld ihrer Opfer zu gelangen, fragen sie an der Tür um Essen oder nach dem WC.
In den vergangenen Tagen ist es in Bludenz und Bregenz wieder vermehrt zu Gelddiebstählen durch Bettler gekommen.

Das Vorgehen der Bettler ist dabei immer gleich. Sie läuten an den Wohnungs- oder Haustüren und bettelten um Essen oder auch darum, die Toilette benützen zu dürfen.

Teilweise agierten sie dabei alleine, oder auch zu zweit. In jenen Fällen, wo die Hausbesitzer die Bettler ins Haus ließen um sie das WC benützen zu lassen oder um ihnen Essen zu geben, wurde in unbeobachteten Momenten Geld gestohlen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Personenbeschreibung

Laut Polizei handelt es sich um Männer und Frauen im Alter zwischen 25 und 30 Jahren. Sie haben einen dunklen Teint und eine teils ungepflegte Erscheinung. Alle Bettler sprachen gebrochenes Deutsch.

Die Polizei rät:

• Bettler grundsätzlich nicht ins Haus lassen und auch nicht unbeaufsichtigt warten lassen



• Aufdringliche Bettler, die sich bereits im Haus befinden, unmissverständlich zum Verlassen des Hauses/Wohnung auffordern.

• Bargeld und andere Wertgegenstände nicht offensichtlich liegen lassen.

• Bei verdächtigen Wahrnehmungen oder wenn sie Opfer einer Straftat geworden sind, unverzüglich die Polizei über den Notruf "133" verständigen.

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
VorarlbergNewsÖsterreichDiebstahlPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen