Bewaffneter Kärntner Wirt von der Cobra festgenommen

Bild: Heute-Archiv (Symbol)

Ein 50 Jahre alter Gastwirt aus dem Bezirk Feldkirchen bedrohte am Mittwoch gegen 21 Uhr seine Lebensgefährtin und eine bekannte mit dem Umbringen. Am Samstag drosch er schließlich mit einer Hacke auf das Auto der Frau ein, die sich mittlerweile von ihm getrennt hatte. Noch am Nachmittag wurde der Mann von der Cobra in seinem Wirtshaus festgenommen, er hatte drei Waffen bei sich.

Zuerst bedrohte der 50-Jährige am Mittwoch im alkoholisiertem Zustand seine gleichaltrige Lebensgefährtin und deren gemeinsame Bekannte (62 Jahre), indem er in seinem Lokal auf eine Lade zeigte und die Äußerung machte, dass die zwei Pistolen darin "wohl für beide reichen" würden.

 

Wohl aufgrund der Trennung beschädigte der Gastwirt dann am Samstag um 9 Uhr früh den Pkw der in der Zwischenzeit von ihm getrennt lebenden Frau mit einer Hacke. Der Schaden am Fahrzeug beträgt rund 3.000 Euro. Direkt danach ging der Mann in sein Gasthaus zurück.

Dort rückte gegen 13 Uhr die Cobra an, die den 50-Jährigen vorübergehend festnahm. Bei der anschließenden freiwilligen Nachschau wurden eine CO2-Pistole samt Munition, eine Schreckschusspistole samt Munition sowie ein funktionsuntüchtiges Kleinkalibergewehr samt Munition sichergestellt. Der Mann war bei den Einvernahmen geständig und wird auf freiem Fuß der Staatsanwaltschaft angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen