Bewusstloser Autofahrer kracht gegen Laterne

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht
Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebrachtBild: iStock (Symbolbild)
Ein 54-Jähriger verlor während der Fahrt in Villach plötzlich sein Bewusstsein und kam von der Straße ab. Ein Sanitäter beobachtete den Unfall und leistete Erste Hilfe.
Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 54-Jährige um 10.00 Uhr mit seinem Pkw in Villach auf der Draulände unterwegs.

Plötzlich kam der Kärntner von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Laterne. Ein Rettungssanitäter, der zufällig hinter dem Mann fuhr, beobachtete den Unfall und eilte dem Pkw-Lenker zu Hilfe.

Offenbar hatte der 54-Jährige während der Fahrt das Bewusstsein verloren und war deshalb von der Straße abgekommen. Laut Polizei war er unkontrolliert gegen die Laterne geprallt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Seitenscheibe eingeschlagen

Dem Sanitäter gelang es durch das Einschlagen der Seitenscheibe zum Verletzten zu gelangen und leistete bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe.

Nach der notärztlichen Versorgung am Unfallort wurde der Mann in das Landeskrankenhaus Villach eingeliefert.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen